Die Schulleitung ist verantwortlich für die Organisation einer wirksamen Ersten Hilfe in der Schule. Dazu gehört auch, dass Ersthelfer in ausreichender Anzahl vorhanden sind.
Lehrkräfte, die bei schulischen Veranstaltungen in Situationen gelangen können, die Hilfeleistungen erfordern sollten adäquat ausgebildet sein. Dies gilt insbesondere für Lehrkräfte des Faches Sport, der technisch-naturwissenschaftlichen Fächer und der praktischen Ausbildung in beruflichen Schulen sowie für Lehrkräfte, die Klassenfahrten, Besichtigungen etc. durchführen.

Kursinhalte:

• Gesetzliche Grundlage zur Erste Hilfe • Retten aus dem Gefahrenbereich • Stabile Seitenlage • Die Helmabnahme • Herz-Lungen-Wiederbelebung • Einweisung in den Umgang mit AED • Intensive Wundversorgung • Erste Hilfe während dem Unterricht • Individuelle Schulsituationen

Dauer:

9 Unterrichtseinheiten á 45 min.

Kosten:

• 10-20 % des Kollegiums werden auf Antrag von der zuständigen Unfallkasse oder Berufsgenossenschaft übernommen! • Gruppenpreis 375,00€ abzgl. UK/BG Gutschrift, 15 TN max.! • Ab 16. TN, wird jeder weitere TN mit 30,00€ berechnet.

• Selbstzahler: 30,00€ pro TN in offenen Kurse

Am Ende des Kurses bekommt jeder Kursteilnehmer ein Zertifikat das für die berufliche Qualifikation des betrieblichen Ersthelfer sowie für den Führerschein gültig ist!

Ebenfalls werden die betrieblichen Ersthelfer zum Ersthelfer für einen bestimmten Bereich mit Absprache der Schulleitung ernannt und bekommen eine Ernennungsurkunde!